Zubehör
Akustik

Schalldämpferkulisse

Entsprechend der akustischen Anforderungen werden die Kühltürme mit Zu- und Abluftschalldämpfern ausgerüstet, wobei die Zuluftschalldämpfer mit der Ventilatorverkleidung eine Einheit bilden. Je nach Erfordernis unterscheidet man Kulissen mit einer Durchströmlänge von 1000 mm und 1500 mm. Die Kulissenelemente der Schalldämpfer sind sowohl auf die Wassersprüh- und Plätschergeräusche im Inneren des Gerätes als auch auf die Geräuschentwicklung der Motoren und Ventilatoren abgestimmt.
   
Omega Federstahlprofile

Durch den Einsatz von Längsdämmbügeln werden zwischen Kühlturm und Untergrund auftretende Erregerkräfte reduziert, und die Übertragung auf den Untergrund wird vermieden.
   
Dämpfende Gummizwischenlage

Die erzielbaren Eigenfrequenzen liegen je nach Belastung zwischen 15 Hz - 30 Hz. Sie eignen sich somit bevorzugt zur Körperschalldämmung bei Frequenzen über 50 Hz.
 
Federisolatoren

Zur Körperschalldämmung mit hohem Isolierwirkungsgrad, abgestimmt auf die Haupterregerfrequenzen.
Elastische Stutzen für Zu- und Abluft

Um die Übertragung des Körperschalls vom Kühlturm bei Innenaufstellung auf das Gebäude zu vermeiden, wird eine flexible Verbindung zwischen Ansaug- und Ausblasöffnung im Gebäude und Kühlturm hergestellt. Voraussetzung hierfür ist auch eine schwingungsisolierte Aufstellung des Kühlturmes.