Hygiene
Optimierte Wasseranschlüsse

Optimierte Wasseranschlüsse
KTK
üblich


Wassereintritt





Wasseraustritt


Durch die optimierten Wasserein- und austritte wird die vollständige Entleerung sichergestellt und eine Ablagerung von Feststoffen an Kanten vermieden.

Abkantungen und Umlenkungen in der Wasserverteilung und der Kühlturmkonstruktion können ungünstige Strömungsverhältnisse verursachen. Die unterschiedlichen Fließgeschwindigkeiten und lokal hervorgerufene Turbulenzen im Umlaufwasser können Ablagerungen von Feststoffen insbesondere an Kanten begünstigen. Ablagerungen und der dadurch verursachte Biofilm sind wiederum ein Nährboden für viele Mikroorganismen und sollten daher möglichst vermieden werden.

In Stillstandszeiten verbleibendes, stehendes Wasser in Rohrleitungen und Kühlturmwanne kann ebenfalls eine Grundlage für Keimwachstum darstellen. Auch das mit leichtem Gefälle ausgeführte Verteilerrohr und die konsequent durchgeführten Maßnahmen für eine restlose Entleerung wirken einer Bildung von keimbildungsförderndem Stagnationswasser entgegen.